Dachverband kommunaler Jugendvertretungen Rheinland-Pfalz erhält erstmals ein Budget

Das Jugendministerium fördert den Dachverband der kommunalen Jugendvertretungen Rheinland-Pfalz e.V. (JVRLP) 2019 erstmals mit einem Budget in Höhe von 7.500 Euro, sodass die jungen Menschen stärker selbstbestimmt ihre Arbeit gestalten können. Der JVRLP unterstützt die Projekte und Vorhaben der kommunalen Jugendvertretungen im Land, vernetzt ihre Arbeit und hilft bei der Neugründung von Jugendvertretungen. Gleichzeitig versteht sich der Dachverband als Sprachrohr der Interessen junger Menschen gegenüber der Landespolitik.

„Der Dachverband der kommunalen Jugendvertretungen ist eine wichtige Einrichtung junger engagierter Menschen, die sich kommunal und landesweit für die Interessen ihrer Generation einsetzen. Für mich lebt Demokratie davon, dass junge Menschen politisch eine Stimme haben und einbezogen werden. Daher unterstütze ich die Arbeit des Dachverbandes sehr gerne, der auf Eigeninitiative junger Engagierter gegründet wurde, die politisch wirksam und sichtbar sein wollen“, so Jugendministerin Anne Spiegel. 

Der JVRLP wurde im Juni 2017 in Speyer gegründet. 

Das Jugendministerium verfolgt mit der Jugendstrategie „JES! - Jung.Eigenständig.Stark.“ eine Jugendpolitik, die die Interessen und Bedürfnisse junger Menschen in den Mittelpunkt stellt. Ziel ist es,  allen jungen Menschen die gleichberechtigte Teilhabe an der Gesellschaft, autonome Gestaltungs- und Freiräume sowie echte Mitbestimmung zu ermöglichen. Seit 2017 stattet das Ministerium die Jugendförderung mit jeweils einer zusätzlichen Million Euro aus.