Familienministerin Spiegel fördert Elterntelefone der „Nummer gegen Kummer“

Die Elterntelefone der „Nummer gegen Kummer“ stehen Eltern und anderen Erziehenden anonym und kostenfrei in allen Fragen rund um das Thema Erziehung zur Seite. Um diese wichtige Arbeit zu unterstützen, hat das Familienministerium dem Deutschen Kinderschutzbund insgesamt 16.556 Euro für die Elterntelefone in Rheinland-Pfalz in diesem Jahr bewilligt.

Die Mittel werden an den beiden rheinland-pfälzischen Standorten Mainz und Neuwied für die Praxisbegleitung und Supervision der Beratenden sowie für die Gewinnung und Qualifikation von zusätzlichen Ehrenamtlichen eingesetzt. Bundesweit gibt es insgesamt 39 Elterntelefon-Standorte.


„Das Elterntelefon der Nummer gegen Kummer hat sich in Rheinland-Pfalz zu einem wichtigen Beratungsinstrument entwickelt. Hier wird Eltern bei sämtlichen familienbezogenen Themen geholfen – ob es um Herausforderungen nach der Geburt geht oder schulische Probleme, Familienkrisen oder Dauer und Risiken der Internetnutzung“, sagte Familienministerin Anne Spiegel.


„Gerade in der Corona-Pandemie hat sich gezeigt, wie wichtig dieses Unterstützungsangebot ist“, führte Spiegel aus. „Viele Eltern und Erziehende standen unter anderem aufgrund der eingeschränkten Bildungs- und Betreuungsangebote vor großen Herausforderungen und haben sich verstärkt beraten lassen. Ich bin deshalb froh, die beiden Standorte in Rheinland-Pfalz zu unterstützen.“

Bereits im März 2020 war beim Elterntelefon mit 22 Prozent ein deutlicher Anstieg der Nachfrage gegenüber dem Vormonat festgestellt worden. Um Eltern und Erziehende während der Krise bei Problemen besser unterstützen zu können, wurde die Erreichbarkeit der Beratungsangebote seit 8. April 2020 ausgeweitet. Im April war die Nachfrage nach Beratungen sogar um weitere 55 Prozent gestiegen. Dies zeigt, dass die Ausweitung des Angebots die richtige Entscheidung gewesen ist.


Hintergrund:
Das Elterntelefon ist eines der beiden bundesweit erreichbaren telefonischen Beratungsnetzwerke der „Nummer gegen Kummer“. Die beiden rheinland-pfälzischen Elterntelefone befinden sich in Trägerschaft des Deutschen Kinderschutzbundes der Orts- und Kreisverbände Mainz und Neuwied.


Weitere Infos sind auf der Webseite der „Nummer gegen Kummer“ zu finden.
www.nummergegenkummer.de/elterntelefon.html
Das Elterntelefon ist unter 0800 - 111 0 550 wie folgt erreichbar:
Mo - Fr von 9 -17 Uhr und zusätzlich Di, Do bis 19 Uhr.


Wer sich ehrenamtlich engagieren will, kann hier Kontakt aufnehmen:
Elterntelefon Neuwied
Deutscher Kinderschutzbund Kreisverband Neuwied e.V.
info(at)kinderschutzbund-neuwied.de
www.kinderschutzbund-neuwied.de


Elterntelefon Mainz
Deutscher Kinderschutzbund Orts- und Kreisverband Mainz e.V.
geschaeftsstelle(at)kinderschutzbund-mainz.de

www.kinderschutzbund-mainz.de