Das Frauen- und Familienministerium hat gemeinsam mit der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) ein mehrjähriges Modellprojekt zur interkulturellen Öffnung der Schwangerschaftsberatung durchgeführt. Die an drei Schwangerschaftsberatungsstellen in Speyer, Alzey und Trier gesammelten Ergebnisse wurden heute in einer landesweiten Abschlusstagung vorgestellt.

Weiterlesen

Mit medienpädagogischen Projekten sollen Kinder und Jugendliche in einer durch digitale Medien geprägten Lebenswelt bei ihrer Entwicklung zu einer eigenverantwortlichen und sozialen Persönlichkeit unterstützt werden. Das Jugendministerium fördert deswegen in diesem Jahr Projekte von medien.rlp, dem Institut für Medien und Pädagogik e. V., sowie des Landesjugendrings. Dabei erhält medien.rlp insgesamt eine Projektförderung von 173.500 Euro. Den Landesjugendring unterstützt das Ministerium mit 40.000 Euro.

Weiterlesen

Im zweiten Zwischenbericht zur Umsetzung des Landesgleichstellungsgesetzes hat das Frauenministerium erstmals auch Ergebnisse zum Frauenanteil in den Landes- und Kommunalparlamenten sowie bei Direktwahlen veröffentlicht. Demnach stieg 2019 der Anteil an Mandatsträgerinnen in den kommunalen Vertretungskörperschaften auf 21,5 Prozent. Das sind 2,9 Prozent mehr als bei den Kommunalwahlen 2014. 1994 lag der Frauenanteil noch bei 12,7 Prozent.

Weiterlesen

Am morgigen Freitag berät der Bundesrat über den Gesetzentwurf zum Schutz vor Konversionsbehandlungen. Die rheinland-pfälzische Familienministerin Anne Spiegel begrüßt diese Gesetzesinitiative der Bundesregierung grundsätzlich, hält sie aber nicht für weitreichend genug. Ministerin Spiegel setzt sich für ein generelles Verbot von sogenannten „Konversionstherapien“ ein.

Weiterlesen

Kann man ein bisschen tolerant sein? Woran macht man tolerantes Verhalten fest? Im Kontext der Integration ist Toleranz das Fundament für das Verständnis anderer Religionen, Kulturen und Weltanschauungen. Tolerantes Verhalten zeigt sich durch Respekt und Offenheit gegenüber Andersdenkenden und -handelnden, soweit sie unsere Grundrechte und demokratische Grundordnung nicht infrage stellen oder verletzen. 

Weiterlesen

Familienministerin Anne Spiegel hat heute das neue „Haus der Familie“ in Pirmasens eröffnet. Für die Gründung des Hauses erhält die katholische Familienbildungsstätte Pirmasens seitens des Familienministeriums 2020 eine Förderung in Höhe von 15.000 Euro. Mit den Mitteln werden Angebote wie Repaircafés, Eltern- und Chortreffs sowie Spiele- und Bastelgruppen für Familien in Pirmasens gefördert.

Weiterlesen

Auch in diesem Jahr besuchten die Sternsinger der Mainzer Pfarrgemeinde St. Peter – St. Emmeran das Jugendministerium. Ministerin Anne Spiegel hieß die kleinen Königinnen und Könige willkommen und füllte die Spendendose ebenso wie viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Ministeriums. Das Motto, unter dem die bundesweit 62. Sammelaktion steht, heißt 2020: „Frieden! Im Libanon und weltweit.“

 

Weiterlesen