Image for large and medium viewport was not set. Image srcLargeMedium must be set and be of type FileReference
Broschüren und Flyer
Hilfen für Frauen bei Gewalt in engen sozialen Beziehungen

Informationen für Unterstützerinnen und Unterstützer sowie für Betroffene

Flyer der Interventionsstellen

Informationen für Betroffene. Den Flyer in fünf verschiedenen Sprachen können Sie hier herunterladen: 

Gewalt in engen sozialen Beziehungen und Stalking

Eine Erstinformation der Polizei für Betroffene. Den Flyer in verschiedenen Sprachen können Sie hier herunterladen:

Zoff daheim - Infos für Kinder und Jugendliche

Der Flyer für Kinder und Jugendliche wurde in Zusammenarbeit der Fachgruppe Kinder der Frauenhäuser in Rheinland-Pfalz, der Interventionsstellen in Rheinland-Pfalz und der Polizei und Jugendämter in Rheinland-Pfalz erstellt.

Mädchen und junge Frauen mit Migrationshintergrund - ein interkultureller Ratgeber für Fachkräfte der sozialen Arbeit


Gewalt in engen sozialen Beziehungen beenden 

Diese Broschüre "Gewalt in engen sozialen Beziehungen beenden" richtet sich an betroffene Frauen, an Unterstützungseinrichtungen für Frauen und an alle Interessierten. Sie will über die Hintergründe männlicher Gewalt gegen Frauen aufklären und mit Klischees und Vorurteilen aufräumen. Sie stellt neue gesetzliche Möglichkeiten vor, ebenso wie polizeiliche und zivilrechtliche Schutzmaßnahmen und informiert über Hilfeangebote für Betroffene

Belange behinderter Menschen

"Beratung zum Thema sexualisierte Gewalt" vom Notruf Mainz

K.O.-Tropfen

Notrufe machen aufmerksam auf Vergewaltigung nach K.O.-Tropfen

Was tun gegen Stalking?

Rat und Hilfe bei Nachstellungen, Verfolgungen und Belästigungen. Broschüre des Ministeriums der Justiz Rheinland-Pfalz

Berichte
Dokumentationen und Studien

Studien

Gewalt gegen Frauen in Paarbeziehungen - Eine sekundäranalytische Auswertung zur Differenzierung von Schweregraden, Mustern, Risikofaktoren und Gewalt - Kurzfassung (5. Auflage Juni 2014)

  

Dokumentationen

Dokumentation 12. Gemeinsame Fachtagung "Beziehungsgewalt in Flüchtlingsunterkünften" am 16.11.2016 in Mainz
 
Dokumentation III. Interdisziplinäre Traumafachtagung - Gedächtnisprozesse: Aussagepsychologie und Traumaerinnerung am 13.04.2016 in Mainz
Dokumentation des Fachtages „Gewaltschutz für geflüchtete Frauen“ am 1. März 2016 in Mainz
Dokumentation Fachtag "Prävention durch Täterarbeit" am 18.02.2016 in Mainz
Dokumentation der 11. gemeinsamen Fachtagung "Digitale Gewalt in Beziehungen - Herausforderung für Polizei, Anwälte und Beratung" am 10.11.2015 in Mainz

Gemeinsames Fachgespräch von LRT und RRT am 04.05.2015 in Mainz zum Thema "Altere Frauen und Gewalt"


Dokumentation der 19. Internationalen Netzwerktagung der Gewaltschutz-, Interventions- und Koordinationsstellen Häusliche Gewalt vom 28. bis 30. April 2014 in Wiesbaden


Dokumentation der 10. Gemeinsamen Fachtagung "Möglichkeiten und Grenzen des Opferschutzes - bei Fällen der Gewalt in engen sozialen Beziehungen -" am 04.11.2014 in Mainz

Dokumentation der 9. Fachtagung zum Thema "Sexualisierte Gewalt in Partnerschaften vom 14.11.2013

Dokumentation der 8. Gemeinsamen Fachtagung zum Thema "Gewalt gegen ältere Menschen"vom 08.11.2012

Dokumentationen zur Fachtagung "Wenn der Papa die Mama haut" des Regionalen Runden Tisches Bad Kreuznach vom 23. November 2011

Dokumentation des 16. Internationalen Netzwerktreffens der Koordinierungsstellen, Interventionsstellen und Interventionsprojekte in Landau/Pfalz vom 6. - 8. Juni 2011

Fachtagung Ingelheim 29. Mai 2008

Mainzer Sicherheitstage 2007

Arbeitsmaterialien

Polizei

Handlungsleitfaden für Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte

Leitfaden Gewalt in engen sozialen Beziehungen und Stalking
Handlungsanleitung für Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte
hrsg. vom Ministerium des Innern, für Sport und Infrastruktur.
Überarbeitete und ergänze Fassung, November 2011. 

Leitfaden "Stalking"

Polizeiliche Kriminalstatistik

Auszug der polizeilichen Kriminalstatistik aus den Jahren 2003 bis 2007 zur Gewalt in engen sozialen Beziehungen:

PKS-Zahlen GesB 2003-2006 

Bericht zur GesB 2007 

Komplettübersicht Platzverweise 2005-2007 

 

Auszug aus der polizeilichen Kriminalstatistik aus dem Jahr 2008 zur Gewalt in engen sozialen Beziehungen:

Bericht zur GesB 2008

GesB Übersicht1 Platzverweise 2008 

 

Auszug aus der polizeilichen Kriminalstatistik aus dem Jahr 2009 zur Gewalt in engen sozialen Beziehungen:

Bericht zu GesB 2009 

 

Aus aus der polizeilichen Kriminalstatistik aus dem Jahr 2010 zur Gewalt in engen sozialen Beziehungen:

Bericht zu GesB 2010 

Entwicklung GesB-Zahlen 2003-2010 

 

Auszug aus der polizeilichen Kriminalstatistik aus dem Jahr 2011 zur Gewalt in engen sozialen Beziehungen:

Bericht zu GesB 2011 

 

Auszug aus der polizeilichen Kriminalstatistik aus dem Jahr 2012 zur Gewalt in engen sozialen Beziehungen:

Bericht zu GesB 2012 

 

Auszug aus der polizeilichen Kriminalstatistik aus dem Jahr 2013 zur Gewalt in engen sozialen Beziehungen:

Bericht zu GesB 2013 

 

Auszug aus der polizeilichen Kriminalstatistik aus dem Jahr 2014 zur Gewalt in engen sozialen Beziehungen:

Bericht zu GesB 2014 

 

Auszug aus der polizeilichen Kriminalstatistik aus dem Jahr 2015 zur Gewalt in engen sozialen Beziehungen:

Bericht zu GesB 2015

Fachgruppe Hochrisikomanagment
Fachgruppe Sexualisierte Gewalt an Frauen
Gewaltschutzkonzept für geflüchtete Frauen in Landesaufnahmeeinrichtungen

Konzept zum Gewaltschutz für geflüchtete Frauen in Landesaufnahmeeinrichtungen in Rheinland-Pfalz

Leitbild Gewaltschutz in rheinland-pfälzischen Aufnahmeeinrichtungen für weibliche Flüchtlinge

Notfallplan bei akuter Partnergewalt in Aufnahmeeinrichtungen des Landes

Ablaufdiagramm  Notfallplan bei akuter Beziehungsgewalt in Aufnahmeeinrichtungen (AfA)

Täterarbeit

Vorwort der rheinland-pfälzischen Täterarbeitseinrichtungen "Contra Häusliche Gewalt!" zu Punkt 2.3 der Standards und Empfehlungen für die Arbeit mit männlichen Tätern im Rahmen von interinstitutionellen Kooperationsbündnissen gegen Häusliche Gewalt (Täterarbeit HG) "Kontakt mit der betroffenen (Ex-)Partnerin"

 

Prävention
Optimierung des Hilfesystems

Leitfaden für den Erstkontakt mit gewaltbetroffenen Frauen mit Behinderung
Hrsg.: Bundesverband Frauenberatungsstellen und Frauennotrufe - Frauen gegen Gewalt e. V., Frauenhauskoordinierung e. V. und Weibernetz e. V. - Bundesnetzwerk von Frauen, Lesben und Mädchen mit Beeinträchtigung.

Qualitätsstandards der Interventionsstellen in Rheinland-Pfalz
Erarbeitet vom Fachkreis der rheinland-pfälzischen Interventionsstellen  

Leitlinien des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Familie und Frauen richten sich an die Vereinsvorstände und Mitarbeiterinnen der Frauenhäuser, Frauenhausberatungsstellen, Interventionsstellen und Notrufe zur Optimierung der Zusammenarbeit in Fällen von Gewalt an Frauen
Die Leitlinien sind das Ergebnis der Workshops vom 27.04.2009 und 07.07.2009 mit Vertreterinnen der o. g. Einrichtungen. Ziel der Leitlinien ist eine klare Aufgabenteilung und Vernetzung der vier Hilfesäulen gerade wegen der zahlreichen thematischen und verfahrensspezifischen Schnittstellen. Im Herbst 2010 soll ein Follow-up Workshop Klarheit darüber erbringen, ob die Empfehlungen erfolgreich umgesetzt werden konnten.

Weiterführende Informationen unter:

Gesundheitswesen

Hilfen für Frauen bei Gewalt in engen sozialen Beziehungen - Informationen für Arztpraxen und Berufsgruppen des Gesundheits- und Sozialbereichs sowie für Polizeibeamtinnen und -beamte 
Hilfen für Frauen bei Gewalt in engen sozialen Beziehungen 

Justiz
Kinder als Mitbetroffene
Zwangsverheiratung

Hier finden Sie einige wichtige Adressen und Informationen zum Thema:

Online-Beratung für Opfer (drohender) Zwangsverheiratung: http://www.sibel-papatya.org

Hilfs- und Beratungseinrichtungen in Ihrer Nähe finden Sie hier und über die online-Suche Rheinland-Pfalz 

Interkultureller Ratgeber "Mädchen in Konfliktsituationen

Informationen von Terres des Femmes

RIGG-Infos von den Runden Tischen für die Runden Tische
Regionale Runde Tische
Protokolle der Sitzungen des Landesweiten Runden Tisches LRT
Ansprechpartnerinnen

Dr. Dagmar Heine-Wiedenmann
Tel. 06131 - 164196

Stephanie Jost
Tel. 06131 - 164193

Sabine Amend-Schunke
Tel. 06131 - 164158