Am morgigen Freitag berät der Bundesrat über den Gesetzentwurf zum Schutz vor Konversionsbehandlungen. Die rheinland-pfälzische Familienministerin Anne Spiegel begrüßt diese Gesetzesinitiative der Bundesregierung grundsätzlich, hält sie aber nicht für weitreichend genug. Ministerin Spiegel setzt sich für ein generelles Verbot von sogenannten „Konversionstherapien“ ein.

Weiterlesen

Wir leben in einem offenen und freien Land, in der jede und jeder das Leben auf seine und ihre Weise gestalten kann, wo gegenseitige Akzeptanz herrscht und Vielfalt möglich ist. Aber die Realität sieht vielfach ganz anders aus. „Viele Menschen verstecken auch heute noch ihre sexuelle oder geschlechtliche Identität aus Angst vor Ablehnung und Anfeindungen“, sagt Christiane Rohleder, Staatssekretärin im rheinland-pfälzischen Familienministerium und Landesbeauftragte für gleichgeschlechtliche Lebensweisen und Geschlechtsidentität, anlässlich des Internationalen Coming-Out-Days am 11. Oktober.

Weiterlesen