Beim diesjährigen Landesweiten Runden Tisch im Rahmen des Landesaktionsplans „Rheinland-Pfalz unterm Regenbogen“ trafen sich Aktive von QueerNet Rheinland-Pfalz e.V, dgti e.V., Intersexuelle Menschen e.V. und zahlreiche weitere Personen mit Vertretungen der Ministerien im Familienministerium in Mainz. „Wir haben heute zurückgeschaut auf das, was wir bisher erreicht haben und nach vorne geblickt auf das, was wir uns noch vorgenommen haben und was auch darüber hinaus geschehen sollte“, leitete Dr. Christiane Rohleder, Landesbeauftragte für gleichgeschlechtliche Lebensweisen und Geschlechtsidentität – Lesben, Schwule, Bisexuelle, Transidente und Intersexuelle, das Treffen ein.

 

Weiterlesen

Anlässlich des Internationalen Tages gegen Homo-, Bi-, Trans- und Interphobie (IDAHOBIT) finden in Rheinland-Pfalz mehrere Kundgebungen und Demonstrationen statt. Der IDAHOBIT erinnert an den 17. Mai 1990. An diesem Tag strich die Weltgesundheitsorganisation (WHO) Homosexualität von der Liste der psychischen Krankheiten.

„Unsere Gesellschaft ist insgesamt offener geworden. Aber noch immer erfahren Menschen wegen ihrer sexuellen oder geschlechtlichen Identität Ablehnung und Benachteiligung. Mit dem Landesaktionsplan „Rheinland-Pfalz unterm Regenbogen“ setzen wir uns gegen Diskriminierung und für Akzeptanz von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, trans- und intergeschlechtlichen Menschen ein“, sagt Familienministerin Anne Spiegel.

 

Weiterlesen